Naturreservat Soos

Soos liegt sechs Kilometer nördlich von Franzensbad in Hajek und ist ein Ausflug ungefähr drei Millionen Jahre in die Vergangenheit. Das ausgedehnte, mehr als 200 ha große Torfmoor liegt auf dem Boden eines ausgetrockneten Sees im Gebiet, wo sich noch am Anfang des Quartärs die letzten aktiven Vulkane in unseren Ländern befanden.

Die Spuren der vulkanischen Tätigkeit sind hier noch heute deutlich zu sehen. Es sind an vielen Stellen Mofetten zu beobachten, natürliche Kohlenstoffdioxid-Entgasungen, die sowohl unter Wasser als auch im Trockenen auftreten. Die verstärkten Kohlenstoffdioxid-Entgasungen hängen mit dem jungen Vulkanismus zusammen und sind an stark tektonisch beanspruchte Gebiete gebunden.

Etwa 200 Mineralquellen unterschiedlicher Mineralisation sind im Naturschutzgebiet Soos bekannt. Die Mineralisation begünstigt das Wachstum von Kieselgur-Ablagerungen.

soos

Ausflug nach Loket und Egertal

Loket (Elbogen) ist eine wunderschöne Stadt nahe Karlsbad im böhmischen Tal der Eger. Die Altstadt mit gleichnamiger Burg liegt auf einem Granitfelsen und wird von der Eger umflossen. Daher der Name Elbogen (Tschechisch: Loket).

Von dort aus kann man das herrliche tief eingeschnittene Egertal in Richtung Doubi bei Karlsbad entlang wandern. Unterwegs kommt man an den Hans-Heiling-Felsen (tschechisch Svatošské skály) vorbei, einer Felsengruppe aus Granit, welche die Eger auf ihrem gewundenen Weg im Laufe der Jahrhunderte freigelegt hat. Zwei Gaststätten laden hier zum Verweilen ein.

loket-und-egertal-k

Hier entsteht unsere neue Homepage

Folgende Fotoalben im Fotoarchiv sind schon gefüllt: