Wolkensteiner Schweiz

Die Wolkensteiner Schweiz ist ein Felsengebiet oberhalb des Zusammenflusses von Zschopau und Preßnitz. In diesem kleinen Areal gibt es einige schöne bis 55 Meter hohe Kletterfelsen und atemberaubende Aussichten. Den schönsten Blick hat man vom Gneis-Felsen “Brückenklippe”. Ihren Namen erhielt sie, weil man von diesem Felsvorsprung auf zwei Brücken hinabsehen kann: die Eisenbahnbrücke der Erzgebirgsbahn von Chemnitz nach Bärenstein und auf eine alte Steinbogenbrücke über die Zschopau. Etwas weiter flußabwärts befindet sich ein Wehr, welches zur Stromgewinnung dient. Neben dem Blick ins Tal gewährt die Kanzel auch Aussicht auf gegenüberliegende Höhen des Erzgebirges.

Der Weg zum Fluss hinunter führt durch die Wolfschlucht und man fühlt sich ein wenig an die Treppen und Felsspalten der “Sächsischen Schweiz” erinnert. Allerdings soll der Name “Wolfsschlucht” nicht von den gleichnamigen Tieren stammen, sondern an das Heulen des Windes zwischen den engen Felswänden erinnern soll.

17.07.2013 – Herzliche Grüße vom Wendelstein!

wendelstein1 (1)

Nein, leider nicht von diesem … haben im Vogtland einen kleinen Bruder gefunden, der einiges mit dem Großen gemeinsam hat. Beide Berge sind auf einem Felsen, beide Gipfelwege sind gut gesichert und beide haben ein hölzernes Gipfelkreuz. Ok, die Aussicht ist jetzt nicht vergleichbar, aber es war trotzdem sehr schön… und er hat geholfen, die Vorfreude auf den “Echten” in Schach zu halten.