Ausflug nach Sachsen-Anhalt

Da ich gestern als Referentin für einen Vortrag nach Merseburg eingeladen war, sind wir beizeiten aufgebrochen, um noch die Arche Nebra mit der Himmelsscheibe, der ältesten Himmelsdarstellung der Welt zu besichtigen.

Unterwegs kam noch Querfurt in die Quere, denn der schon von weiten sichtbaren Burg konnten wir nicht widerstehen und mussten sie einfach besuchen. Über das kleine herrliche  und saubere Städtchen mit der gut erhaltenen Burg waren wir positiv überrascht und können einen Besuch dort auf jeden Fall empfehlen.

Wir verweilten ziemlich lange, so dass wir dann in Nebra die 3km zum Fundort der Himmelsscheibe und zurück mehr oder weniger im Laufschritt zurücklegten. Schließlich wollten wir uns ja auch noch die Arche und den dort gezeigten Film über die Deutung der Himmelsscheibe anschauen.

Für Merseburg blieb dann leider nur noch Zeit für eine Durchfahrt mit dem Auto, bevor wir uns dann am Gotthard-Teich gelegenen Planetarium einfanden.